base_and_peak © 2018 BASE & PEAK - Impressum - Nutzungsbedingungen & Datenschutz - Print this page

Wer Verantwortung trägt kann etwas verändern:
Machen Sie den ersten Schritt.

Gesellschaftliche Verantwortung

Effektive Schritte zum weltweiten Abbau von Treibhausgasen sind: die Bestimmung des unternehmensbezogenen CO2- Footprints, die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen, Ihr Wechsel zu Ökostrom und die Neutralisierung durch CO2-Emissionszertifikate. Als Ergebnis leisten diese Maßnahmen eine nachhaltige Verbesserung Ihrer CO2-Unternehmensbilanz.

Wettbewerbsvorteile

Ebenso wichtig sind die ökonomischen Vorteile, die Ihr Unternehmen erzielen kann: Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit durch Differenzierung. Studien belegen, daß Kaufentscheidungen heute zu einem sehr großen Anteil von Entscheidungskriterien wie Klimaschutz, CO2-Bilanz und Nachhaltigkeit beeinflußt werden.

Energieeffizienz

Am klarsten wird die mögliche Kostenersparnis entlang der Wertschöpfungskette durch die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen: neben der Reduktion von Emissionen werden dabei auch erhebliche Einsparungen im Energieverbrauch und damit signifikante Kostendämpfungen erzielt.

PR- und Unternehmenskommunikation

Klimaschutzmaßnahmen haben eine hohe Konsensfähigkeit über alle Bevölkerungsschichten und Branchen hinweg. Aus dieser Tatsache ergeben sich eine Vielzahl von Möglichkeiten für eine positive Unternehmenskommunikation.

Nicht nur für Ihre Kunden, sondern auch für Ihre Lieferanten und Mitarbeiter ist das eine positive Nachricht, die die Motivation und Loyalität gegenüber Ihrem Unternehmen langfristig beeinflußt und den Stellenwert Ihres Unternehmens unterstreicht.

Gesetzliche Rahmenbedingungen

Neben allen ökologischen und ökonomischen Vorteilen wird es aber auch zukünftig Regularien geben, die die Auseinandersetzung mit dem unternehmensbezogenen CO2-Footprint und den daraus resultierenden Maßnahmen notwendig machen.

Im Gespräch sind neben der Emissionshandelsrichtlinie für die 3. Handelsperiode (2013 bis 2020) auch Regularien zur CO2-Kennzeichnung Ihrer Produkte und die Entwicklung von Standards zur CO2-Bilanzierung.

Insgesamt also ein enorm zunehmender Druck von verbindlichen Rahmenbedingungen, denen Unternehmen bereits in Kürze unterliegen werden.